Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Essbare Baumblätter
#1
Hallo Ihr Lieben,

mich würde interessieren, welche Baumblätter ihr schon probiert habt?

Ich habe bis jetzt nur die Buchenblätter im Frühjahr probiert und ich finde sie recht lecker, leicht säuerlich. 

Sie enthalten angebliche viele Vitamine und Mineralstoffe. 

Soweit ich gelesen habe, sind die meisten Baumblätter nur im Frühjahr genießbar oder habt ihr andere Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße
Heike
Zitieren
#2
Hallo Heike!

Also, da gibt es einige: Blätter von Birke, Eiche, Buche, Hasel und der leckeren Linde.  Tongue Am allerliebsten knabbere ich aber die zitronig frischen Maiwipfel von Tanne und Fichte. Auch sie enthalten viel Vitamin C und ätherische Öle. Wichtig ist, dass man wirklich sehr sparsam erntet, damit der Baum nicht in seiner Wuchsform beeinträchtigt wird. 

Im Frühjahr sind die Blätter noch zart und klein und somit schmecken sie auch besser, sind leichter zu kauen und besser verdaulich. Im Laufe ihres Lebens verändern sich die Wirkstoffe, oft werden sie bitter und die Blätter bekommen eine festere Struktur, weswegen sie nicht mehr genießbar sind.
Obstbaumblätter eignen sich auch hervorragend, z.B. für Süßspeisen.

LG, Stiny
Wenn die Menschen das "Unkraut" nicht nur ausreißen, sondern einfach aufessen würden, wären sie es nicht nur los, sondern würden auch noch gesund
(Johann Künzle)
Zitieren
#3
Hallo Stiny,

erstmal danke für die Info.... ich habe heute früh ein Haselnussblatt aus meinem Garten probiert und ich denke, es ist schon zu spät von der zeit her. Oder es ist einfach nicht mein Geschmack. Von den jungen Buchenblättern bin ich ganz begeistert, aber da pflück ich auch nur Wenige im "Vorbeilaufen".

Jetzt muss ich noch irgendwo einen Lindenbaum ausfindig machen und mal ein Blatt probieren  Big Grin

Grüße Heike
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste